Die Fruchtlawine rollt wieder…

Im folgenden gebe ich Euch gerne einen kleinen Einblick in unseren Fruchtlawine-Verpackungs-Vorbereitungs-Alltag. Im letzten Monat hatten wir natürlich sehr viel zu tun und deshalb ist unser Blog auch etwas zu kurz gekommen. Ich hoffe aber das ich in Zukunft mal wieder etwas mehr Zeit finde um Euch Hintergrundinfos zu präsentieren. Das Persönliche soll natürlich auch weiterhin bei uns ganz groß geschrieben werden und wir sind sicher das wir noch Einiges an Überraschungen parat haben;-) Genug Ideen und Projekte sind bereits in der „pipe“ und warten nur auf den passenden Moment um losgelassen zu werden. Es bleibt also spannend. Insbesondere für die, die uns bereits begleiten und direkt davon profitieren werden. Nun aber zur Sache…

Freitag.
Die Kartons für die nächste Lieferung werden bereits zusammengeklebt. Dafür nehmen wir normales Klebeband. Damit die Kartons stabiler sind verkleben wir mehrmals und auch an den Ecken der Pakete wird verklebt. Wir machen immer 75 Kartons klar (das ist unser Maximum) und anschließend muß dann das Packpapier für die Bodenlage zugeschnitten, fachmännisch und kräftezehrend zerknüllt und im Karton wieder ausgebreitet werden. Das ist schon ziemlich anstrengend und zeitaufwendig und dann müssen ja noch die Partitionen zugeschnitten werden, da wir das zur Zeit noch von Hand machen. Im Grunde genommen ist eine Person den ganzen Donnerstag damit beschäftigt. Die grünen Aufkleber werden ebenfalls schon aufgeklebt und die Labels für Sri Lankan Airlines werden bereits teilweise beschriftet. Die genaue Paketanzahl und die AWB-Nr. wissen wir ja noch nicht, aber die Vorfreude ist bereits da.
Die letzten Bestellungen kommen herein. Es ist nicht mehr lange bis zum Bestellschluß um Mitternacht. Gegen 21.00Uhr gehe ich schlafen, da ich um 4.00Uhr aufstehen werde um die aktuellen Bestellungen zu prüfen und den Webshop auf die nächste Woche vorzubereiten. Einen Wecker stelle ich mir nicht;-) Wenn ich etwas später wach werde ist dies ja kein Problem, da in Deutschland jetzt tiefste Nacht ist. Der Bestellschluß ist immer Freitags um 23:59Uhr – dann ist es in Sri Lanka bereits 3:30 oder im Winter sogar noch eine Stunde später.

DSC_4490 DSC_4492 DSC_4489

Samstag.
Als erstes prüfe ich ob alle Bestellungen gültig sind und ob bereits bezahlt wurde. Anschließend ändere ich kurz den Bestellschluß und den nächsten Liefertermin und passe nach Absprache mit Anusha das Sortiment etwas an. Klar wissen wir nie genau was wir in der kommenden Woche tatsächlich besorgen können, aber wir versuchen dies einigermaßen einzuschätzen.
Als nächstes drucke ich bereits die Packzettel (mit den einzelnen Wunschbestellungen) für den Dienstag aus. Außerdem pflege ich alle Adressdaten in die Paketscheinsoftware ein und drucke bereits die Etiketten mit den Adressen aus. Nun fühle ich mich schon sicherer. Als nächstes werden die Kartons nummeriert und bekommen Adressaufkleber. Auf den Packzetteln wird dann vermerkt welcher Kunde Welche Paketnummer hat. Später wenn ich dann eine Bestellung mit Hilfe des Packzettels zusammengestellt habe, kommen die Früchte zunächst in einen der Körbe und diese gelangen dann weiter zum Verpacken. In jedem Korb liegt der Packzettel auf dem die tatsächlichen Wiegemengen und natürlich die Paketnummer vermerkt sind. Damit auch die Früchte immer in den richtigen Karton verpackt werden, auf dem die Adresse ja bereits klebt. Dann werden die Sorten-Aufkleber für die einzelnen Fruchtsorten ausgedruckt und zugeschnitten. Somit haben wir bereits alles vorbereitet was vorbereitet werden kann. Es müssen wie jeden Tag natürlich auch noch viele EMails beantwortet werden, was ebenfalls viel Zeit kostet und natürlich Spaß macht. Ich freue mich immer wieder über euer sehr wichtiges Feedback..
Anusha und Kamal sind derweil unterwegs gewesen und haben Bauern besucht und organisieren bereits alles für die Ernte am Sonntag und Montag. Dienstag soll dann wieder verpackt werden…

Ich wünsche Euch einen schönen Tag und verabschiede mich bis zum nächsten Mal, wenn es wieder heißt:
„Laßt die Fruchtlawine rollen!“

www.fruchtlawine.de

Laß' die Fruchtlawine rollen...

KLASSE statt MASSE

Warum wir nur max. 600kg pro Woche verschicken werden und uns eine möglichst kleine Gruppe von Stammkunden wünschen?

1. QUALITÄT: Es sind nur begrenzte Mengen an chemiefreien Früchten, die baumreif geerntet werden können verfügbar. Oft gibt es Ernteausfälle und wir kommen bei 600kg bereits ziemlich ins schwitzen, da wir alles persönlich organisieren.
2. ERNTE: 600kg ist eine ganze Menge! Wir ernten die Früchte selber. Das kostet Zeit! Normalerweise teilen wir es uns so auf, das wir sonntags zuerst die Ananas ernten und dann die Bananen. montags dann die Papayas. Und dann müssen wir noch alle anderen Früchte nebenbei finden und ernten.
3. WÜNSCHE: Ich schreibe jede Email persönlich und lerne Euch alle langsam aber sicher immer besser kennen;-) So weiß ich hoffentlich bald welche Wünsche und Vorlieben Ihr habt und kann sehr gut darauf eingehen.
4. PACKEN: Ich stelle Eure Pakete alle eigenhändig zusammen. Mehr als 75 Pakete (mit jeweils 8kg) kann ich in 10 Stunden gar nicht einwiegen;-) Das wären dann 8 Minuten pro Bestellung… Plus Pausen bin ich so schnell bei 12 Stunden.
5. EIGENER ANBAU: Sobald wir den regelmäßigen Versand aufgebaut und ausreichend Stammkunden haben, werden wir uns dann lieber darauf konzentrieren die Grundprodukte selbst anzubauen. Anstatt immer mehr Wachstum anzustreben wollen wir die Verfügbarkeit verbessern, eigene Trockenfrüchte in kleinen Mengen (nur Überschüsse) produzieren und den Weg vom Baum zum Kunden weiter verkürzen und optimieren.

Hört sich cool an? Dann bestelle regelmäßig und Du wirst schon bald automatisch Mitglied im kleinen aber feinen Bestellclub mit tollen Zukunftsaussichten!

Dein Benjamin

Laß' die Fruchtlawine rollen...

Der Bestellclub

Der Bestellclub Fruchtlawine befindet sich in der Startphase und ist zur Zeit für alle geöffnet. Jeder der neugierig ist kann uns gerne unverbindlich testen;-)

Allerdings werden wir sobald wir unsere max. Liefermenge von 600kg pro Woche erreicht haben den Bestellclub schließen. Dann können nur noch die Stammkunden bestellen, die min. 8kg monatlich abnehmen. Sobald die nachgefragte Menge an Früchten 600kg überschreitet, beginnt die Phase wo jeder Stammkunde entscheiden kann ob er dauerhaft Mitglied im Bestellclub werden möchte und welche Menge er sich reservieren will. Da wir bereits einige Mitglieder haben, die uns auch mit Startkapital unterstützt oder eine Kaution hinterlegt haben, werden wir zunächst all diese befragen und uns dann an die von Euch wenden, die seit Verkaufsbeginn regelmäßig bestellt haben und maßgeblich zum Erfolg in der kritischen Startphase beitrugen. Das bedeutet die Chancen dauerhaft dabei zu sein sind noch relativ hoch.

Wenn der Bestellclub vollzählig ist, dann wird im Webshop zwischen Mitgliedern und Kunden unterschieden.
Mitglieder sehen dann das Logo „Fruchtlawine“ und auch weiterhin die selben Preise, während Kunden dann das Logo „FairFruit“ sehen und nur noch die marktüblichen Preise von 10-12€. Vermutlich wird unser Preisniveau aber immer ca. 0,50€ über dem der Mitbewerber liegen, da wir unserer Meinung nach ganz besondere Früchte haben;-) Mit den Gewinnen aus dem FairFruit-Webshop wird dann ein weiteres Eigenanbau Projekt realisiert, das die Grundprodukte für den Bestellclub komplett abdecken soll.

Laß' die Fruchtlawine rollen...

Vorbereitungen für den Packtag

Meine Packstation: Hier werden die Früchte für jede einzelne Bestellung zusammengestellt und eingewogen.

DSC_4388

Unsere Kartons sind bereits verklebt und nummeriert. Diesmal läuft alles etwas organisierter ab und wir haben einen der beiden Arbeitstische im Flur untergebracht. Wir werden in diesem Bereich die fertigen Bestellungen einzeln entgegennehmen und dann direkt verpacken. Die Pakete die dann zur Abholung bereit sind werden am anderen Ende gesammelt bis wir dann im letzten Moment alle auf den LKW verladen.
DSC_4392 DSC_4390

Laß' die Fruchtlawine rollen...

Ananas sind bereits da!

Die Ananas haben wir gestern geerntet und bereits geschnitten und geputzt. Heute Abend müssen alle Früchte noch gebürstet werden und mit einem Luftgebläse von eventuellen Ameisen etc. befreit werden :-) Ich glaube diesmal werden wir keine Probleme bei der Qualitätskontrolle am Flughafen haben…

Beim letzten Mal hat uns die Ananasschmierlaus zu Schaffen gemacht. Da müssen wir einfach gründlicher sein. Klar das diese Tierchen sich auf chemiefreien Früchten wie Zuhause fühlen.
Die Ananas sind diesmal etwas größer, da es sich um eine Ersternte handelt und ich habe gerade die Gewichte gecheckt 1,2 bis 1,8kg, wobei die meisten Früchte 1,5-1,6kg wiegen. Wird also etwas schwer 1kg bzw. 2kg einzupacken…
Durch die Größen haben wir auch etwas zu wenig insgesamt, weshalb wir heute noch ein paar weitere besorgen sollten.

DSC_4382
Ananas, nach Gewicht sortiert…

Laß' die Fruchtlawine rollen...

Vier neue Produkte: Kakaoschote, Holzapfel, Drachenfrucht und Cassia!

Achtung: Der nächste Liefertermin kommt nur zustande, wenn wir mindestens 100% der benötigten Bestellungen erreichen. Zur Zeit können aus verpackungstechnischen Gründen immer nur genau 8kg, 16kg oder 24kg bestellt werden!

DSC_4095 DSC_4101

Mangostane! Es ist soweit. Wir haben nun endlich die Mangostane mit im Angebot! Natürlich zum unschlagbaren Dauertiefpreis von nur 7,90/kg. Ich weiß es ist unfaßbar – aber glaubt mir ich habe noch viel mehr Überraschungen für Euch auf Lager;-)
Außerdem jetzt weitere Bananensorten im Sortiment und auch neue Papayas! Wir hoffen das wir bald wöchentlich verschicken können und freuen uns darauf zügig unser Sortiment zu erweitern. Gemeinsam schaffen wir es! Danke für Eure Bestellungen!

Jetzt auch: Passionsfrucht, Maracuja, Holzapfel, Kakaoschote, Drachenfrucht und Cassia Fistula!

Laß' die Fruchtlawine rollen...

Erste Testlieferung – Feedback der Kunden

SvenAngekommen….. Mjamm
Riesenlob an euch, super angekommen,
perfekter Reifegrad.

MichaelaBei mir ist es auch angekommen.
Sieht Super aus alles.
Danke!!!! Hat ja toll geklappt!
hmmm, also es schmeckt ja wahnsinnig gut 😀

Ursulamein Paket ist daaaaaaaaaaaaaaa, juchuuuuuuuuuu
Alles super und lecker.

MartinaAngekommen- sieht toll aus, danke

FranziBei mir auch, danke! 😀 Jetzt muss ich wohl erraten, welche Sorten sich in der Überraschungskiste befinden:-)  Mit den Früchten bin ich sehr zufrieden! Nur eine Papaya war etwas überreif. Und ich würde gern wissen, um welche Sorten es sich genau handelt. Jedenfalls bin ich sehr glücklich, so hochwertige Früchte genießen zu dürfen.

FrankDas Paket ist da!😀

11218877_1089686361047397_2147567703815876232_n

KarinaMeins ist auch da! Haben schon ne halbe Ananas und ne halbe Papaya verdrückt. Super lecker!

Elke: Meins ist vormittags angekommen. Perfekt verpackt, perfekter Reifegrad… und die Familie stürzt sich drauf. Muss sie alle bremsen, soll ja nicht heute alles alle sein. Besonders freue ich mich über die Ananas. Endlich mal reife und so armomatisch 😀

Petra: Sei 11:57h riecht es hier nach lecker Ananas. Danke schön

Haraldkann nicht sagen, wann konkret mein Paket eingetroffen ist da niemand am Vormittag zuhause war. Allerdings spätestens gegen 12:30 muss es angekommen sein.
Die Papayas sind perfekt reif angekommen.
Hab Heute Abend schon die erste verspeist. Handelt es sich um die Sorte „Sunrise“?

Karen: Oh ja, ich freu michauch schon riesig auf die erste Lieferung. Endlich mal wieder richtig leckere Früchte :-)
Mein Zusteller scheint gerade Mittagspause zu machen. Er soll sich sputen, damit wir heute Abend lecker schmausen können:-)
Die Ananas und Papaya sind einfach traumhaft, die Bananen kommen, glaube ich, im Smoothie noch besser. Wird morgen getestet :-)

11351290_1607819049476850_5793090328631085542_n

Heute ist mein erstes Paket von der Fruchtlawine angekommen, mit 3 Ananas, 2 riesigen Papayas und ein paar süßen kleinen Bananen. Da dürft Ihr mal raten, was es zum Abendessen gab :-)
Besonders bei Ananas ist der Geschmacksunterschied zu denen aus dem Supermarkt immer riesig.

11202819_1606836292908459_2995665372215631640_n

Sarah: köstlich. Frage: gibt s irgendwelche lagerungstipps?
Ich habe es aus dem Karton herausgenommen,
Wie macht ihr das?

Meine küche ist fast immer voll mit Früchten etc.,
wäre bei den jetzigen Temperaturen der Balkon zu kalt um Ananas und Bananen zu Lagern?

Manuela: Ich bin gespannt und freu mich, dass die Fruchtlawine rollt! :-)

Bettina: Sarah, ich lagere meine Sachen tagsüber in einer kühleren, dunklen und trocknen Ecke auf dem Balkon, solange es dort mindestens ca. 15 / 16 Grad Celsius hat, abends hole ich sie rein und lagere sie auf dem Boden in der Hoffnung, dass es dort nicht mehr als ca. 20 Grad Celsius hat, besser etwas darunter. Meine Erfahrung ist, dass Papaya, Ananas und Bananen zur Lagerung keine Temperaturen unter ca. 12 bis 14 Grad Celsius „mögen“.

HeleneEs ist daaaa das ist wie Oster Geburtstag und Weihnachten auf einmal *♡*Danke lieber Benjamin das du sowas tolles gestartet hast

11351370_703342333111492_1325561392540401555_n

Die vegane Mami:
meine Probebestellung von Bestellgemeinschaft Fruchtlawine (www.fruchtlawine.de). Die Ananas roch schon unglaublich gut, und hat auch unglaublich gut geschmeckt, auch anders als die, die man hier kaufen kann. Die Papayas waren soo lecker. Haben alle drei unterschiedlich geschmeckt, eine hat an Karamell erinnert. Köstlich. Die bananen müssen noch reifen.

11141194_839366499465626_3913012982115807273_n

Ulrike: Kam pünktlich und alles ist suuuper!
Ein riesiges Danke an euch und euren Enthusiasmus! 😀

11329994_785351694913266_6771180549187504045_n
Omg, ihr habt so viel Arbeit damit. Ich finde es ganz toll, wie ehrlich ihr uns teilhaben lasst an eurem Weg. Das ist so viel wert! Ich bin sehr gespannt auf das heute anrollende Paket.

Gaby: Fies das alles zu lesen und sehen wenn das eigene definitiv heut nicht mehr kommt….
Nur für alle glücklichen – es kann auch anders laufen…
Lasst es euch schmecken!

So! Hier die wohlverdiente Werbung: obwohl mein Paket ein Tag später als bei den meisten anderen ankam war alles wohl behalten. Das Paket stand zwar hochkannt vor der Tür(soviel zum Erfolg des auffälligen Aufkleber ), aber auch das tat keinen Abbruch.
Die Ananas duften super aromatisch und sogar der Strunk ist super lecker. Wir haben natürlich sofort die affenvariante ausprobiert was gut geklappt hat.Ebenso lecker waren/sind die Papaya und Banane, erst hatte ich etwas Respekt vor den 8 kg für uns alleine, aber das packen wir locker. Freuen uns auf die nächste Lieferung.
Vielen Dank allen tatkräftigen Händen. Als kleine Anregung für die Zukunft – wäre toll noch einen Zettel für die gelieferte Sorte beizufügen.

11206940_10205966298788053_420688229047128680_n11145211_10205951965309725_4385438993910984839_n

Christianjuhuuu :-) mein paket ist gerade hereingerollt und die erste kleine papaya wurde sofort verspeist! extrem lecker und super schön reif, habt 1000 dank! das hat richtig prima geklappt. ich freu mich sehr!

Marion: Habt 1000 Dank für die erstklassige, tropische Lieferung der köstlichen Früchte, die mich heute aus Sri Lanka in einem top Zustand erreicht haben. Ich umarme euch! Fruchtlawine macht Spaß!

JenniferBei mir waren beide Papayas auf der Liegefläche eingedrückt und matschig, aber kein großes Ding waren ja leider auch länger unterwegs :-( die restlichen Früchte sind alle tippi toppi :-)
Ich bin total aus dem Häuschen… ich habe gerade die Ananas verschnabuliert und zum ersten mal in meinem Leben tut mir der Mund nicht weh nach dem Ananasgenuss O_o gebts zu das ist eine Zauberananas! :-) ein Träumchen

Haralddas muss jedem klar sein – wenn man perfekt reife Früchte (geliefert) haben möchte, steigt eben auch das Risko beim Transport, dass was passieren kann wie Druckstellen, Matsch etc (für MICH absolut kein Problem!).
Zudem sind dei Frücht dann zuhause nicht mehr all zulange lagerbar. Ich musste meine zwei herrlichen Papayas auch zeitnah, d.h. vorgestern und gestern meinen körpereigenen Verdauungsapparaten zuführen :-)


Elisabeth
:
 Meins ist noch nicht mal im Zustellzentrum angekommen :-(
Aber egal, dann freu ich mich morgen doppelt.. hihi

Wow, wie spannend!!! Hoffentlich hat an dem Tag auch mein Lieblingspaketbote Dienst. Der kennt nämlich das ganze Viertel und gibt sich immer sehr große Mühe, alle Menschen zufriedenzustellen. So „heikle“ Fracht hatte ich noch nie, aber wird schon alles gut gehen :-)


Ich schreib das jetzt mal gleich hier rein, da ich gerade diese Post gelesen habe und auch gerade eine Papaya nasche :-)
Also: Beide Papayas kamen unversehrt bei mir an, ganz toll! Die Netze scheinen sich also in Kombination mit Eurer mühevollen Packtechnik bewährt zu haben. Daumen hoch! :-)
Nur leider sind meine Bananen etwas zermatscht. Vermutlich durch unsachgemäße Behandlung des Pakets durch die beteiligten Firmen haben fast alle Bananen nun großflächig Druckstellen
Edit: Nur die Hälfte der Bananen ist angedrückt. Bei den anderen hat mich zum Glück die braune Farbe der Schale getäuscht. Also alles halb so schlimm! :-)

Ich sitze hier, esse Ananas und wünsche euch von Herzen eine erholsame Auszeit!!

Hallo lieber Benjamin!
Für spätere Bestellungen würde mich total interessieren, mit welchen Sorten Papaya und Bananen die Testlieferung bestückt war. Die Papaya war ganz großartig, die dritte hat sogar intensiv nach Karamel geschmeckt – der Wahnsinn! Die Bananen sind auch witzig, so putzig klein und mit einer leichten Zitrusnote :-)
Vielleicht kannst Du Dich ja noch erinnern… Liebe Grüße und ich hoffe, Ihr zwei habt Euch ein bisschen erholen können.

Bea: Lieber Benjamin , ich beteilige mich wieder, solch tolle Früchte lasse ich mir nicht entgehen,…wann habe ich das letzte mal solch eine super Ananas gegessen? Das ist lange her…auch die Papaya und die Bananen super klasse… bald moechte ich Durian :-)

 

Laß' die Fruchtlawine rollen...