Mengenrabatt

Jackfrucht, ganze Frucht (ab 8kg)

(2 Kundenrezensionen)

11,90  / kg

Jackfrucht, ganze Frucht. Mindestbestellmenge 8kg

Nicht vorrätig

Sichere dir einen Mengenrabatt

  • Ab 10 kg nur noch 11,65 € / kg
  • Ab 12 kg nur noch 11,40 € / kg
  • Ab 15 kg nur noch 11,15 € / kg
  • Ab 20 kg nur noch 10,90 € / kg
Kategorie:
Laß' die Fruchtlawine rollen...

Beschreibung

Hintergrund
Die Jackfrucht, auch Jackbaumfrucht, Jakobsfrucht, im brasilianischen Portugiesisch Jaca, ist die Frucht des Jackfruchtbaumes aus der Familie der Maulbeergewächse, einem Verwandten des afrikanischen Brotfruchtbaumes.

Die Früchte wachsen direkt am Stamm, sind unterschiedlich groß bis etwa zur doppelten Größe eines Menschenkopfes und von einer gelblich-grünlichen harten Schale mit kleinen Noppen umgeben. Das faserige Fruchtfleisch ist süß-saftig, von gelber bis hell-violetter Farbe mit einem Geschmack wie von Bananen und in etwa handtellergroße taschenartige Spalten unterteilt. Die in großer Zahl darin verteilten Samenkerne schmecken nach Kastanien und werden roh oder getrocknet verspeist. Die das Fruchtfleisch umgebenden, nicht genießbaren Fasern sondern ein klebriges Sekret ab, das sich nicht mit Wasser, jedoch mit Öl von der Haut lösen lässt.

An einem Jackfrucht-Baum sind sowohl weibliche als auch männliche Blüten. Der Baum hat einen relativ kurzen Stamm mit einer dichten Krone, kann aber leicht 10m Höhe überschreiten. Blütezeit ist von Dezember bis März. Die Früchte werden sehr groß, sind gelblich-grün an konischen Tuberkeln und können bis um die 10 kg wiegen. Sie reifen während der Regenzeit von Juli bis August.

Geschmack und Reife
Mit zunehmender Reife wird der zitronig-fruchtige Geschmack der Jackfrucht intensiver und erinnert an Honig oder Karamel. Sehr beliebt ist aber auch die knackig-saftige Konsistenz einer nur fast reifen Frucht. Das Fruchtfleisch ist bei voller Reife nämlich eher weich und etwas schleimig.

Sorten in Sri Lanka
Wichtig zu wissen ist das es in Sri Lanka zwei Sorten gibt. Die „Waraka“ (fest) und die „Wella“ (weich). Die „Wella“ ist bei Reife so weich, das sie meist vom Baum fällt und unterwegs überall in den Ästen hängen bleibt und der Teil der unten ankommt ist kaum noch zu erkennen;-) Deshalb wird diese Sorte grundsätzlich nur zum Kochen verwendet und unreif gepflückt. Ich bin mir nicht sicher ob diese Sorte eventuell die Chempedak sein könnte, da ich noch keine Erfahrungen mit dieser habe.

Lagerung
Die reife Jackfrucht sollte kühl gelagert werden. Insbesondere angeschnittene Früchte vertragen keine Wärme, da sie sehr schnell Schimmel ansetzten würden.

2 Bewertungen für Jackfrucht, ganze Frucht (ab 8kg)

  1. Helene (Verifizierter Besitzer)

    Lieber Benjamin,

    heute möchte ich Dir endlich ein großes Lob für die letzten Jackfrüchte schreiben! Sie sind der Traum! Ich könnte mich alleine von diesen Früchten ernähren.

    Der Geschmack dieser Jackfrüchte, die für mich wie eine Mischung aus Jackfrucht und Chemepdak schmecken, ist himmlisch!

    Mittlerweile sind schon zwei verzehrt, die anderen zwei, die wir im Keller gekühlt haben, damit nicht alle zugleich reif sind, müssen noch ein/zwei Tage reifen und folgen dann :-)

    Bitte füge zu meiner Bestellung für nächste Woche noch zusätzliche 15kg Jackfrucht hinzu (am liebsten wieder dieser Baum/Sorte).

    Vielen Dank, dass Du diese Früchte möglich machst!

  2. Tanja und Michael (Verifizierter Besitzer)

    Einfach fein und lecker und gut. Die „Jackedag“ (Mischung aus Jackfrucht und Chempedak) sind einfach schon eine
    Freude beim Auspacken und beim Zubereiten und heute hat der Mittagstisch richtig gut geschmeckt und gut getan.
    Das hat mich auch echt gefreut!

Füge deine Bewertung hinzu

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.