Mengenrabatt

Maracuja / Passionsfrucht (Mix)

(7 Kundenrezensionen)

11,90  / kg

Sichere dir einen Mengenrabatt

  • Ab 2 kg nur noch 11,65 € / kg
  • Ab 4 kg nur noch 11,40 € / kg
  • Ab 6 kg nur noch 11,15 € / kg
  • Ab 8 kg nur noch 10,90 € / kg
Kategorien: ,
Laß' die Fruchtlawine rollen...

Beschreibung

Je nach Verfügbarkeit suchen wir immer die besten Maracujas oder Passionsfrüchte aus.
Manchmal sind die Maracujas süßer, manchmal die Passionsfrüchte. Das ist vorher leider nie wirklich einschätzbar. Oftmals kommt es auch vor das wir nur eine der beiden Sorten finden. In dem Fall bekommt Ihr dann entweder nur Maracujas oder nur Passionsfrüchte. Der Unterschied ist wirklich nicht so groß. Die Bauern unterscheiden die Sorten übrigens garnicht.

Maracuja / Passionfrucht
Die Maracuja und die Passionsfrucht gehören zur Gattung der Passionsblumen (Passiflora). Bei dieser essbaren Art sind diese beiden Sorten besonders bekannt und wirtschaftlich interessant:
Die Purpurgranadilla (Passionsfrucht) und die Gelbe Granadilla (Maracuja).

Herkunft und Anbau
Ursprünglich stammen diese Früchte aus Brasilien, Paraguay und dem Norden Argentiniens, werden aber mittlerweile weltweit in den Tropen und Subtropen (so auch in Sri Lanka) kultiviert.
Die Passionsfrucht ist kälte verträglicher und wird auch in höheren Lagen angebaut, während die Maracuja resistenter ist und deshalb teilweise als Unterlage für die Passionsfrucht in Plantagen verwendet wird.
Die Triebe der Kletterpflanze werden bis zu 10m lang und die wunderschöne Passionsblüte erreicht einen Durchmesser von bis zu 8cm. Die Passionsfrucht ist selbstbefruchtbar, während die Maracuja auf Fremdbestäubung angewiesen ist. maracujapassionfruit

Geschmack und Reife
Die Passionsfrucht ist etwas säuerlich-aromatisch und dabei mild-süßlich mit einer aufregenden exotisch-fruchtigen Note, während die Maracuja etwas saurer sein kann. Wegen ihres höheren Säuregehaltes ist die Maracuja deshalb auch besser für die Saftherstellung geeignet.
Ein Freund von mir, der die Instincto-Rohkost konsequent praktiziert fand heraus, das beim Zerkauen der Kerne sich eine zusätzlich Süße bei der Maracuja entwickelt ;-)
Bei der Frucht handelt es sich um eine Beere. Die ledrige und zähe Schale ist bei den kugeligen oder ovalen Früchten braun-violett und wird im Reifezustand runzlig. Bei der Maracuja sind die ovalen Früchte etwas größer. Im Inneren der Frucht befinden sich zahlreiche essbare Samen, die jeweils von einer saftig-geleeartigen, gelborangen Pulpe umgeben sind und mit einem weichen wattigen Gewebe ausgekleidet sind, das mitgegessen werden kann und den Geschmack etwas abrundet.
Am besten die Frucht mit einem scharfen Messer halbieren und dann einfach auslöffeln (oder ausschlürfen) und möglichst komplett auskratzen!

Tipp zur Lagerung
Ganze reife Früchte halten sich im Kühlschrank problemlos bis zu einer Woche.

Reifeprozeß
Die Früchte werden zunächst vollständig gelb bzw. violett und beginnen dann langsam zu schrumpeln. Je länger man sie nachreifen läßt, desto schrumpeliger und süßer werden sie.

maracuja_flesh  maracuja_spoon

Inhaltsstoffe und Verwendung
Der Saft der Passionsfrüchte und Maracujas enthält Vitamin C und Pro-Vitamin A, Niacin und Riboflavin. Für den aromatischen Geschmack sind insbesondere eine Reihe flüchtiger Ester verantwortlich.
Aus den Samen der Passionsfrucht/Maracuja  wird ein Öl gewonnen, das unter anderem in kosmetischen Produkten (Sonnenschutz, Massageöle) Anwendung findet. Hauptsächliche Inhaltsstoffe sind Linolsäure, Ölsäure und Palmitinsäure.

ripepassion
Foto: violette Passionsfrucht, gelbe Maracuja (verzehrreif)

7 Bewertungen für Maracuja / Passionsfrucht (Mix)

  1. Anja (Verifizierter Besitzer)

    Einfach top, süß bis sauer und sehr große Früchte!!!

  2. Dr. med. Beatrice (Verifizierter Besitzer)

    Bisher nur saure erwischt, aber die kann man gut ins Wasser geben. Anschließend hat man ein tolles Erfrischungsgetränk! Lecker!

  3. andreas (Verifizierter Besitzer)

    Sehr erfrischend, süß bis sauer.
    Noch teils grüne reiften nach, wurden jedoch nicht alle reif – leider.
    Am besten wenn sie gelb-orange und schrumpelig sind und beim Schütteltest nicht zu starke Bewegung im Fruchtinnern feststellbar ist.
    Wunderbar viele Kerne!

  4. Sabine (Verifizierter Besitzer)

    Maracuja ist eine von etwa 100 Passionsfruchtsorten. Diese hier (flavicarpa) sind kräftig zitronig – haben rund 30 bis 50 mg/100 ml Vitamin C. Generell sind Maracujas reich an Vitamin A, C und an Vitaminen der B-Gruppe (B2 +3). Sie enthalten viel Kalium, Phosphor, Eisen, Calcium und Magnesium und sollen auch eine blutdrucksenkende, beruhigende und schlaffördernde Wirkung haben.
    Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Passiflora_edulis
    Den Namen Passionsblume erhielt die Pflanze im 17. Jahrhundert von den in Südamerika eingewanderten Jesuiten: Sie sahen in ihr ein Symbol für das Leiden Christi:
    Ihre dreigespitzten Blätter waren die Lanzen, die Ranken entsprachen den Geißeln, die zehn Blütenblätter den zehn Aposteln ohne Judas und Petrus, die violett-weiße Nebenkrone der Dornenkrone. Die fünf gelben Staubblätter symbolisierten die Wunden Christi. Quelle:
    http://www.apotheken-umschau.de/Maracuja

  5. Alexandra (Verifizierter Besitzer)

    Einfach nur lecker!

  6. JonasHauschild (Verifizierter Besitzer)

    Hammer Frucht . Macht lustig und fröhlich :D

  7. Buchstabenenergie (Verifizierter Besitzer)

    Absolute Mundpropaganda, auch diesea Mundgefühl wird hart gefeiert ;)

Füge deine Bewertung hinzu

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.