Mengenrabatt

Sapote Amarillo

(12 Kundenrezensionen)

6,70  / 0.5kg

Sapote Amarillo, Verfügbarkeit sehr unsicher! Bitte unbedingt Ersatzprodukt angeben!

Vollreife Früchte platzen manchmal sogar auf! Das sind die besten Sorten und diese Früchte schmecken am Besten! Wir verschicken nur harte, noch unreife Früchte. Unterwegs kann die Frucht aber plötzlich reif werden und deformiert ankommen!

Sichere dir einen Mengenrabatt

  • Ab 0.5 kg nur noch 6,20 € / 0.5kg
  • Ab 1 kg nur noch 5,70 € / 0.5kg
Kategorien: , , , ,
Laß' die Fruchtlawine rollen...

Beschreibung

005
Vollreife Früchte platzen manchmal sogar auf!
Das sind die besten Sorten und diese Früchte schmecken am Besten!
Wir verschicken nur harte, noch unreife Früchte. Unterwegs kann die Frucht aber plötzlich reif werden und deformiert ankommen.

Hintergrund
Die Sapote Amarillo ist in Sri Lanka als „Lawulu“ (singhalesisch) bekannt und wird nur selten auf den lokalen Märkten angeboten. Die Frucht ist für die meisten Einheimischen uninteressant und wird kaum genossen.

Die Sapote Amarillo ist die wohl unbeliebteste Frucht in Sri Lanka. Der bei Reife eher störende Geruch und die starke, entgiftende Wirkung ist vermutlich der Grund dafür das viele Bäume innerhalb der letzten Jahre immer häufiger der Säge zum Opfer gefallen sind.
Der Baum ist hingegen nämlich sehr begehrt für sein Holz, das eines der besten Feuerhölzer in Sri Lanka ist. Ähnlich verhält es sich übrigens auch mit Cassia Fistula, dieser Baum wird aber wegen der gelben Blüten oft auch als Zierpflanze geschätzt.

Nur noch wenige Familien nennen einen Sapotenbaum ihr Eigen. Und wenn dann stehen die Bäume meist unbeachtet und vergessen irgendwo im hinteren Teil des Gartens. Ein Besitzer erinnerte sich zwar noch daran das er einen Baum im Garten hatte, wußte aber nicht mehr genau wo. Wir halfen ihm suchen und wurden wirklich fündig.
Die Früchte liegen meist alle verstreut auf dem Boden und weitere drohen herunterzufallen. Hier kann wirklich von Baumreife gesprochen werden. Das einzige Problem ist: Die Frucht wird ganz plötzlich weich oder platzt auf, wenn Sie sich entscheidet genußreif zu werden. Die baumreifen Früchte hängen alle orange aber noch ganz fest am Baum. Erst nachdem sie runterfallen platzen Sie auf oder werden weich. Heruntergefallene Früchte können wir also nicht mehr verschicken. Daher pflücken wir natürlich die ab, von denen wir vermuten das sie reif genug sind. Das Kriterium ist zum einen die Größe und die kräftig orange Farbe.

Geschmack und Reife
Die Frucht wird bei Reife orange und weich. Einige Sorten platzen regelrecht auf und bescheren eine Geschmacksexplosion die seinesgleichen sucht. Wer zum Ersten Mal eine Sapote Amarillo in die Finger bekommt, der denkt das der Blitz Ihn trifft. Ich glaube niemand erwartet das eine unscheinbare Frucht solche Geschmäcker hervorbringen könnte.
Vielleicht versuche ich den Geschmack später noch einmal genauer zu beschreiben, aber es wird nie möglich sein dies mit Worten zu vermitteln. Erinnert an feinen, süßen Kuchen.
Reife Früchte im Kühlschrank am Besten luftdicht aufbewahren.

Anbau und Ernte
Die Frucht wird nicht angebaut :-) Wir haben einige Bäume, die aber noch ein paar Jahrzehnte brauchen. Wenn mal jemand einen Baum hat, dann wird nur selten geerntet und nur einige wenige Liebhaber wissen diese Frucht zu schätzen. Bei dieser ursprünglichen und wilden Frucht ist die Sperre einwandfrei und man kann davon nicht viel essen. Dies sollte man auch nicht!

Die Frucht wirkt stark entgiftend und kann bei zu hoher Dosis Kopfschmerzen und eventuell noch schlimmeres hervorrufen – deshalb mit Vorsicht zu genießen!

Rezeptideen?
Auf keinen Fall sollte man diese Frucht weiterverarbeiten. Bitte nur einzelnd essen und die Sperre beachten. Wenn die Frucht unangenehm wird – z.B. wenn das Fruchtfleisch beginnt am Gaumen zu kleben und es schwieriger wird zu schlucken. Dann sollte man sofort aufhören ;-)
Ich habe mal zuviel davon gegessen in getrockneter Form und war 2 Tage außer Gefecht ;-)

12 Bewertungen für Sapote Amarillo

  1. Yasmin (Verifizierter Besitzer)

    Ich hoffe, Sapote haben bald Saison… bin schon sooo gespannt darauf! :-)

  2. Camilena (Verifizierter Besitzer)

    Tief in mir sass die Erinnerung an diese Frucht, die mich so an Käsekuchen (also der mit Quark) erinnert. Vor Jahren durfte ich shconmal in den Genuss kommen und jetzt wieder! Sooo lecker, reichhaltig, nährend mmmh! Verstehe garnicht, wie das die unbeliebteste Frucht Sri Lankas sein kann. Danke für diesen Schatz im Sortiment!

  3. Simone

    Ich habe heute zum ersten Mal eine Sapote gegessen und bin ganz begeistert! Sie schmeckt wie süßer Kürbiskuchen, wahnsinnig lecker! Warum wird diese Frucht nicht angebaut? Bitte unbedingt im Sortiment behalten!

  4. Sabine (Verifizierter Besitzer)

    Ein Geschmack von fruchtigem Karotten-Kürbisbrei am Anfang etwas trocken-mehlig, je reifer desto saftiger, aber immer noch pampig und schwer. Sehr sättigend – eine Frucht ist ein ganzes Mittagessen. Auch hier wieder der Kaugummi, der sich im ganzen Mundraum festklebt. Die zwei Kerne sind schon am Wurzeln und können sofort eingepflanzt werden. Eine Bereicherung des Geschmacks- und Erfahrungshorizonts.

  5. Alexandra (Verifizierter Besitzer)

    Käsekuchen :-) Die Frucht hält nicht sehr lange bei uns. Jeden abend wird davon genascht, einfach lecker

  6. Lorenz (Verifizierter Besitzer)

    Unerwarteter Geschmack. Käsekuchen trifft es schon ganz gut – die Konsistenz ist sehr massiv (‚mehlig‘ überspitzt gesagt) und macht satt. Beim abbeißen war ich immer fast etwas überfordert mit dem Geschmack, welcher weniger süß/fruchtig ist, sondern eher herb mit vielen Nebengeschmäckern die regelrecht mit der Tür ins Haus fallen – dann aber brav wieder aufräumen und einen angenehmen Eindruck hinterlassen. Vielleicht nicht 100%ig mein Geschmack aber defenitiv nicht schlecht und kein Grund deswegen weniger als 5 Sterne dafür zu geben. Einfach mal eine Hand voll mitbestellen, eine probieren und wenn es nicht den Geschmack trifft eben jedem Bekannten eine in die Hand drücken – es hat defenitiv seine Fans.

  7. Annett (Verifizierter Besitzer)

    Wahnsinn! Total interessante Frucht – Konsistenz von Käsekuchen oder gekochtem Eigelb, unheimlich sättigend (1/4 einer grossen Frucht reicht mir) und sehr lecker. Muss man probiert haben.

  8. Frank (Verifizierter Besitzer)

    Hallo ihr lieben, ich habe soeben das Paket ausgepackt, bin absolut begeistert von den Früchten. Die erste Sapote in meinem Leben genossen,bin hin und weg.

  9. Dahassler (Verifizierter Besitzer)

    Wunderbares Geschmackserlebnis!
    Riecht sehr stark nach Käsekuchen und schmeckt süßlich und kuchig !
    Ein muss für jeden Fruchtliebhaber !

  10. Andrea (Verifizierter Besitzer)

    Ich finde keine Worte… was für eine Frucht!

  11. Markus (Verifizierter Besitzer)

    Diese Frucht habe ich 2014 kennengelernt und ist seitdem meine Lieblingsfrucht. BITTE lasst sie unbedingt in eurem Programm!
    Mich erinnert ihr Geschmack an die Streusel auf Streuselkuchen, den ich liebe. Nur „in gesund“ – einfach perfekt!-) Unglaublich, was die Natur uns alles schenkt und dass Sapote Amarillo auf Sri Lanka unbeliebt sind. Nun, immer her damit.-)
    Kompliment an euch, Benjamin, Anusha, Kamal & Team: Bisher sind alle Amarillos in gutem Zustand angekommen und waren herrlich genießbar. Das hat mein damaliger großer Fruchtlieferant nicht geschafft. Die haben die Amarillos bald aus dem Programm genommen.
    Also BITTE, BITTE, BITTE: Lasst sie im Programm! Eure Kunden danken euch mit treuen Bestellungen eures fantastischen Obstes …

  12. Peewe

    Ich freue mich, dass ich diese Frucht kennenlernen durfte! Den Geschmack und die Konsistenz zu beschreiben, fällt wirklich schwer; in wenigen Worten: einzigartig unerwartet phantastisch.